ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent FOkus | Details

Puppentheatertage: Theater Miamou

Ob der Granatapfel weiß, dass er anders heißt

Puppentheatertage: Theater Miamou

„Wir müssen etwas übersehen haben in der alltäglichen Ordnung der Dinge. Heimlich wurden die Schränke verrückt, die Stühle umgestellt.“

Auf einer von Filzflächen eingefassten Bühne durchschreiten, vermessen, befragen Figuren einen dinglich geprägten Raum auf der Suche nach ihrer/unserer heutigen Welt und ihren disparaten Utopien.

Das musikalisch choreographierte Stück lebt von den spezifischen Ausdrucks- und Bewegungsmöglichkeiten unterschiedlicher Figuren, die mit den Bewegungen der Spielerin korrespondieren. Es folgt keiner straffen Handlung, sondern hat vielmehr die Form eines bilderreichen Gedichts. Das Stück entfaltet sich in einer Folge assoziativer und metaphorischer Szenen - fast ohne Sprache.

Spiel & Figuren: Mirjam Hesse / Regie: Enno Podehl / Musik: Stefan Mertin / Kostüm: Jennifer Podehl

Das Theater Miamou wurde von Mirjam Hesse 2011 nach Abschluss ihres Figurentheater-Studiums in Berlin gegründet. In Zusammenarbeit mit Enno Podehl entstanden seitdem mehrere Inszenierungen, mit denen das Theater in zahlreichen Städten Deutschlands sowie international zu sehen ist. Die Inszenierungen zeichnen sich vor allem durch eine ruhige, klare und poetische Bildsprache aus.

Veranstaltungsort: Junges Theater Forchheim, Kasernstraße 9, 91301 Forchheim

Kontakt: info@jtf.de

Karten: VVK 15,30 €, erm. 12,00 €, AK 16,00 €, erm. 13,00 €, www.jtf.de

Veranstalter: Junges Theater Forchheim in Kooperation mit der Stadt Forchheim

Website: http://www.jtf.de

FR, 14. Oktober 2022

um 20:00 Uhr

Junges Theater Forchheim Forchheim

info@jtf.de

Änderungen vorbehalten. Verantwortlich für den Eintrag ist der jeweilige Veranstalter.